Navigation

Seiteninhalt

Roveredo: aus Wut Eisenzaun mit dem Auto niedergewalzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am frühen Dienstagabend hatte ein Automobilist in Roveredo eine Auseinandersetzung mit dem Wirt eines Gastbetriebes. Nach einem lautstarken, verbalen Streit verliess der Gast wutentbrannt das Restaurant und setzte sich in seinen Wagen. Nach einigen Manövern auf dem Vorplatz, walzte er einen Eisenzaun nieder. Dabei wurde sein Wagen schwer beschädigt. Trotzdem verlies er die Unfallstelle und fuhr nach Castaneda. Die sofort alarmierte Kantonspolizei konnte den Fahrzeugführer einige Zeit später an seinem Wohnort festhalten. Sein total beschädigtes Auto hatte er bereits abgestellt. Der Schaden am Eisenzaun wird auf einige tausend Franken geschätzt. Verletzt wurde niemand.

Tschlin: Arbeiter mit Arbeitsmaschine verletzt
Am Mittwoch, kurz vor 14.00 Uhr war ein Baumaschinenführer bei Aushubarbeiten in Tschlin tätig. Auf dem leicht abfallenden Gelände kippte die Maschine, ein Menzimuck, plötzlich aus unbekannten Gründen seitwärts um. Dabei wurde der Maschinist am Kopf und an den Armen verletzt. Mit der Ambulanz wurde er ins Spital Scuol eingeliefert. Zur Klärung der Unfallursache wurde eine Untersuchung eingeleitet.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel