Navigation

Seiteninhalt

Domat Ems: grosser Sachschaden bei Falschmanöver

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Heute Freitag um zirka 1115 Uhr, führte ein Automechanikerlehrling eines ortsansässigen Autogaragenbetriebes an einem Personenwagen mit Automaten den Service durch. Als er nach Abschluss seiner Arbeit den Wagen bestieg und den Rückwärtsgang einlegte, setzte sich das Fahrzeug in Bewegung. Der Lehrling wollte nun aufs Bremspedal treten und betätigte stattdessen irrtümlicherweise das Gaspedal und drückte dieses voll durch. In der Folge durchbrach der Wagen das geschlossene Garagentor, überquerte die Hauptstrasse und das Trottoir, durchfuhr eine Hecke und kam erst im angrenzenden Garten zum Stillstand. Dort wurde das Fahrzeug durch Gebüsch und einen Baum gebremst. Glücklicherweise wurde durch diese ungewollte Rückwärtsfahrt niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden dürfte mindestens Fr. 30000.-- betragen.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel