Navigation

Seiteninhalt

Die Töff-Saison beginnt wieder

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Das schöne Hobby
seriös und verantwortungsbewusst
betreiben!
„Wer wagt... verliert !!“ mit diesem Slogan lancieren die Kantonspolizeien, Uri, Glarus und Graubünden, zur Eröffnung der diesjährigen Motorradsaison eine gemeinsame Kampagne zur Unfallverhütung entlang von Passstrassen und kurvenreichen Strecken. Die Plakataktion ist nur ein Teil der getroffenen Präventionsmassnahmen. Ziel der Aktion ist, die stets steigenden Unfallzahlen drastisch zu senken. Auch im vergangenen Jahr registrierte die Polizei eine leichte Zunahme der Motorradunfälle. Nebst zahlreichen, zum Teil schwer Verletzten Zweiradfahrern wurden sechs Personen auf der Strasse getötet.
Die Aktion beginnt Anfangs Juni dauert bis Ende Oktober 2000. Dazu gehören kantonsweite koordinierte flächendeckende Verkehrsüberwachungen und zusätzlich vermehrte Geschwindigkeitskontrollen. Es geht nicht um eine Schikane, sondern um gemeinsam mit den Verkehrsteilnehmerinnen und –teilnehmer Unfälle möglichst zu vermeiden. Jeder Unfall ist einer zu viel. Zweiradfahrer tragen ein weit höheres Risiko bei einem Unfall verletzt zu werden als Autofahrer. Eine zurückhaltende Fahrweise ist deshalb sehr wichtig. Helfen auch Sie mit, dass nicht plötzlich aus einer Freude bereitenden Ausfahrt, schwere Trauer wird.
Wer zu viel wagt.. verliert bestimmt!!
Wer zu schnell fährt, gefährdet nicht nur sich, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer. An erster Stelle der Unfallursachen registriert die Polizei seit Jahren das Nichtanpassen der Geschwindigkeit an die Strassen-, Verkehrs- und Sichtverhältnisse. Auffallend ist, dass vor allem auf nasser Unterlage und in Kurven oft zu schnell gefahren wird.
Für einen echten Motorradfan gibt es wohl kaum etwas attraktiveres, als bei schönem Wetter über einen Pass zu fahren. Die Verkehrspolizei will mit der Plakataktion dazu beitragen, damit die Motorradfahrer ihr Freizeitvergnügen weiterhin möglichst unfallfrei ausüben können. Keine unnötigen Risiken eingehen heisst für Töfffahrer: Partnerschaft und Toleranz, genug Übersicht beim Überholen, Voraussicht und genügend Abstand, auch beim Gruppenfahren erhöht die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.
In diesem Sinn wünscht die Kantonspolizei Graubünden allen Verkehrsteilnehmern eine möglichst unfallfreie und sichere Fahrt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel