Navigation

Seiteninhalt

Ilanz: Verkehrsunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Auf der Oberalpstrasse ereignete sich beim Anschluss Ilanz West am Dienstagabend ein Verkehrsunfall, wobei drei Personen leicht verletzt und ins Regionalspital Surselva nach Ilanz transportiert wurden. Ein von Rueun in Richtung Ilanz fahrender Automobilist unterschätzte beim Linksabbiegen die Distanz zu einem korrekt entgegenkommenden Fahrzeug, so dass es zu einer Kollision kam.

Bonaduz: Verkehrsunfall

Am Mittwoch kurz vor 1030 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker mit übersetzter Geschwindigkeit den Bonaduzerstutz hinunter. In einer langgezogenen Rechtskurve Höhe "Pulverhütte", scherte das Fahrzeug seitlich aus und geriet teilweise auf die Gegenfahrbahn. Mit Gegensteuer versuchte der Lenker seinen Pw wieder unter Kontrolle zu bringen. Folglich drehte sich der Wagen seitlich nach rechts, rutschte über die Strassenböschung und überschlug sich. Total beschädigt kam der Personenwagen zirka zehn Meter unterhalb der Hauptstrasse an einer Buche zum Stillstand. Beide Fahrzeuginsassen konnten unverletzt dem Wrack entsteigen.

Trimmis: Verkehrsunfall

Auf der Autobahn A 13 kam es am Mittwochvormittag zwischen Zizers und Chur zu einem Verkehrsunfall ohne Verletzte.
Ein in Richtung Chur fahrendes Geländefahrzeug, an dem ein Zwei-Achsanhänger mitgeführt wurde, kam ins Schleudern. Das Zugfahrzeug kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke und drehte sich in der Folge einmal um die eigene Achse. Dabei überschlug sich der Anhänger und der rund 1,3 Tonnen schwere Kleinbagger stürzte auf die Autobahn. Der Sachschaden beträgt rund 20'000 Franken. Bis zur Räumung der Unfallstelle kam es während rund 1 ½ Stunden zu Verkehrsbehinderungen.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel