Navigation

Seiteninhalt

Mesocco: Einbrüche in Ferienhäuser

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Donnerstagmorgen wurde festgestellt, dass zwischen Mesocco und Pian San Giacomo wiederum in verschiedene Maiensässhütten und Ferienhäusern eingebrochen worden war. Im Laufe des Vormittags gewahrte eine Passantin in Pian San Giacomo vier junge Burschen in einem Personenwagen. Als diese sich beobachtet fühlten, liessen sie das Fahrzeug stehen und flüchteten zu Fuss in Richtung San Bernardino in unwegsames Gelände. Da davon auszugehen ist, dass es sich bei den vier jungen Männern um Rumänen handelt, wurde durch die alarmierte Polizei unverzüglich eine Fahndungsaktion eingeleitet. Trotz Einsatz von mehreren Hunden und eines Helis konnten die vier Unbekannten bis zur Stunde noch nicht festgenommen werden.

Saas i. Pr.: Selbstunfall
Am Mittwochabend fuhr ein Personenwagen infolge übersetzter Geschwindigkeit zwischen Küblis und Saas über die Strasse hinaus. Das in Richtung Davos fahrende Fahrzeug geriet in einer Kurve am Saaserstutz ins Schleudern. Anschliessend kollidierte es rechts mit dem Bündnerzaun, von welchem es sechs Pfosten umfuhr. Danach stürzte es unterhalb der Strasse auf den talseitigen Abhang, dort kehrte sich das Fahrzeug und rollte rückwärts ca 50 m den Hang hinunter bis es gegen einen Stall prallte und so zum Stillstand kam. Der Lenker erlitt mittelschwere Verletzungen. Der Personenwagen wurde total beschädigt.

Domat/Ems: Fahrrad von Motorrad angefahren
Auf der Kantonsstrasse, zwischen Reichenau und Domat/Ems, wurde ein Radfahrer von einem Motorrad angefahren. Beide kamen dadurch zu Fall und wurden verletzt.
Eine dreiköpfige Familie fuhr mit ihren Velos von Reichenau in Richtung Domat/Ems. Beim Vial wollten sie nach links auf den Radweg einbiegen. Dazu spurten sie gegen die Strassenmitte ein. Ein nachfolgender Motorradlenker gewahrte dieses Manöver zu spät und fuhr auf den zuhinterst fahrenden Knaben auf. Nach der Kollision wurde der Knabe vom Motorrad noch ca. 20 m mitgeschleppt. Die beiden Verletzten wurden mit Krankenwagen ins Spital nach Chur eingeliefert.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel