Navigation

Seiteninhalt

Poschiavo: Selbstunfall mit Motorrad

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Mittwochabend um 19.40 Uhr fuhr ein Motorradlenker auf der Kantonsstrasse von Miralago in Richtung Le Prese. In der langgezogenen Linkskurve bei Crodolötsch geriet er mit seinem Zweirad über den rechten Strassenrand und kollidierte mit der Leitplanke. Beim anschliessenden Sturz auf die Fahrbahn erlitt der Lenker mittelschwere Verletzungen. Er wurde mit den Krankenwagen ins Spital Poschiavo und anschliessend nach Sondolo (I) überführt. Am Motorrad entstand beträchtlicher Sachschaden.

Filisur: Fussgängerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Donnerstagmorgen um 10.15 Uhr fuhr der Lenker eines Lieferwagens in Filisur innerorts von einer Seitengasse in Richtung Hauptstrasse. Gleichzeitig verliess eine betagte Frau ihr an der Gasse angrenzendes Wohnhaus und wollte hinter dem Lieferwagen vorbeilaufen. Dabei wurde sie von dem Fahrzeug erfasst und stürzte auf den Boden, wobei sie schwere Verletzungen erlitt. Mit der Rega-Helikopter wurde die Fussgängerin ins Kantonsspital nach Chur überführt.

Zizers: Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagmittag bei Zizers erlitt ein Motorradfahrer schwere Verletzungen.
Kurz vor 12.00 Uhr fuhr der Lenker eines Geländewagens mit einem Viehanhänger auf der Kantonsstrasse von Trimmis in Richtung Zizers und wollte bei Rappengugg nach links in Richtung Untervaz abbiegen. Einem entgegenkommenden Personenwagen, der ebenfalls nach Untervaz abbog, gewährte er den Vortritt. Beim Abbiegen nach links übersah er einen hinter dem Personenwagen fahrenden Motorradlenker mit Fahrrichtung Trimmis, worauf es zu einer frontalseitlichen Kollision zwischen dem Zweirad und dem Geländewagen kam. Durch die Kollision wurde das Zweirad nach links abgetrieben und der Motorradlenker schlug mit dem Kopf gegen die Frontwand des Viehanhängers auf, wobei er schwere Rückenverletzungen erlitt. Mit dem Rega-Helikopter wurde er ins Kantonsspital St. Gallen überflogen. Das Motorrad wurde total beschädigt.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel