Navigation

Seiteninhalt

Domat Ems: zwei Leichtverletzte bei Selbstunfall auf der A13

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Von Chur kommend fuhr ein Automobilist am frühen Diendstagabend über die A13 in Richtung Reichenau. Auf der Höhe von Felsberg geriet er ins Schleudern und kollidiert heftig mit der Mittelleitplanke. Durch diesen Aufprall wurde das Auto nach rechts abgedrängt und prallte in der Folge gegen die rechtsseitige Leitplanke. Dabei wurde der Lenker und sein Mitfahrer leicht verletzt. Mit einem Polizeiwagen wurden beide zur Kontrolle und zur ambulanten Behandlung ins Kantonsspital eingeliefert. Am Wagen entstand grosser Sachschaden.

Flims: drei Dutzend Mitglieder der Feuerwehr bekämpften Flächenbrand
Am frühen Dienstagabend wurde im Gebiet der Bergstation Caumasselift ein grösserer Flächenbrand entdeckt. Die unverzüglich alarmierte Ortsfeuerwehr Flims rückte war rasch mit einem etwa drei Dutzend Mann starken Detachement vor Ort. Innert Kürze konnten sie mit den Löscharbeiten beginnen. Zur Unterstützung stand für den Wassertransport ein Lastwagen mit Tank sowie ein Helikopter im Einsatz. Das Feuer war schnell unter Kontrolle und konnte, trotz Wasserknappheit vor Ort innert Kürze gelöscht werden. Auf einer Fläche von mehr als 5000 m2 wurde dürres Gewächs und zahlreiche Wurzelstöcke vernichtet. Durch die Hitzewelle wurden zusätzlich mehrere nahegelegene Tannen stark beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache ist noch Gegenstand weiterer Ermittlungen. Gemäss ersten Feststellungen vor Ort, ist nicht auszuschliessen, dass der Brand durch unvorsichtige Grilleure entfacht wurde.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel