Navigation

Seiteninhalt

Davos: bewaffneter Mann überfällt McDonald’s

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
(Zeugenaufruf)
In der Nacht auf den Donnerstag wurde das Mcdonald’s in Davos von einem dunkel gekleideten und bewaffneten Mann überfallen. Mit etwa 12'000 Franken aus dem Tresor konnte sich der Mann unerkannt absetzen.
Nachdem die letzten Gäste in der Nacht auf den Donnerstag, kurz nach 23.00 Uhr die Gaststätte verlassen hatten, schloss der Betriebsleiter das Geschäft. Wie üblich war er daran die Schlussarbeiten zu Beenden, als kurz vor Mitternacht an der Glocke bei Lieferanteneingang jemand läutete. Als er die Türe öffnete wurde er von einem dunkel gekleideten und maskierten Mann mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und ins Haus zurückgedrängt. Dort verlangte der Täter vom Betriebsleiter, dass er den Tresor öffne. Zudem nahm der Räuber ihm nachher sämtliche Schlüssel ab und sperrte den Geschäftsführer in einen Nebenraum. Nachdem der Unbekannte den Tresor geleert hatte und die Beute von etwa 12'000 Franken in einem ebenfalls gestohlenen Rucksack verstaut hatte, verschwand er vom Tatort und setzte sich in unbekannte Richtung ab. Mittels Natel konnte der Überfallene rasch die Polizei alarmieren. Trotz rasch eingeleiteter Nahfahndung blieb die Suche bisher ergebnislos.
Gemäss ersten Angaben handelt es sich beim Täter um einen etwa 25 bis 30-jährigen Mann. Er ist ca. 180 cm gross und schlank. Zur Tatzeit trug er schwarze Jeans, einen schwarz-grauen Pullover und eine dunkle Strumpfmaske. Er sprach Zürcher Dialekt und war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Wie und in welche Richtung er den Tatort verlassen hat ist noch Gegenstand der laufenden Ermittlungen.
Personen die Angaben über den Überfall oder die im Vorfeld in der Gegen des McDonald’s an der Promenade in Davos verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Davos Tel. 081 413 76 22, oder mit dem nächsten Polizeiposten in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel