Navigation

Seiteninhalt

St. Moritz: Brandfall Neubaustelle Eisarena Ludains

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Kurz nach 18.00 Uhr ist am Dienstag in St. Moritz Bad auf der Baustelle der neuen Eisarena Ludains ein Brand ausgebrochen. Die Holzkonstruktion wurde durch das Schadenfeuer grösstenteils zerstört. Personen wurden nicht verletzt. Auf der Baustelle befanden sich noch keine Chemikalien für die Eisaufbereitung.
Die Feuerwehr St. Moritz steht mit rund 50 Mann im Einsatz. Seit 19.30 Uhr ist das Feuer unter Kontrolle. Die Löscharbeiten sind immer noch im Gange. Auf dem Betonfundament waren eingeschossig in Holzelementbauweise die Garderoberäume, der Restaurationsbetrieb mit Küche und Büroräume erstellt worden. Darauf bestand ein Holzkanal für die Unterbringung der Lüftungstechnik. Für die spätere Beleuchtung der Eisarena waren die Metallstützen, die die Holzkonstruktion durchdringen, bereits montiert.
Aus Sicherheitsgründen wurden aus einem in der Nähe am Brandobjekt gelegenen Wohnobjekt fünf Personen evakuiert. Alle konnten bei Privatpersonen untergebracht werden. Während des Brandausbruches gab es im Brandobjekt einen heftigen Knall, der nach bis jetzt vorliegenden Erkenntnissen auf die Explosion einer Propangasflasche zurückzuführen ist. Zur Brandursache und zur Höhe des Sachschadens können im gegenwärtigen Zeitpunkt noch keine Angaben gemacht werden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel