Navigation

Seiteninhalt

Laax: Selbstunfall fordert zwei Verletzte

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Sonntagmorgen um 03.00 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker auf der Kantonsstrasse von Laax in Richtung Ilanz. In der unübersichtlichen Linkskurve bei Caltgera geriet sein Fahrzeug ins Schleudern. Der Wagen drehte sich und kollidierte mit der rechten Wagenseite gegen eine Stützmauer. Dabei erlitt der Lenker leichte, seine Mitfahrerin mittelschwere Verletzungen. Mit der Ambulanz wurden sie ins Spital Ilanz überführt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Chur: Sturz in die Plessur, Zeugenaufruf
Am Sonntagmorgen kurz nach 03.00 Uhr stürzte am Obertor in Chur eine Person mehrere Meter tief in das Bachbett der Plessur und zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Durch die unverzüglich aufgebotene Feuerwehr der Stadt Chur konnte der Schwerverletzte geborgen und mit der Ambulanz ins Kantonsspital überführt werden.
Über den Unfallhergang liegen bis zur Zeit keine gesicherten Erkenntnisse vor. Personen, die dazu Hinweise machen können werden gebeten, sich bei der Fahndung Hansahof in Chur, Telefon 081 257 73 00 zu melden.

Poschiavo: Verkehrsunfall
Ein Motorradlenker fuhr am Sonntag um 10.50 Uhr auf der Passstrasse vom Bernina-Hospiz in Richtung Poschiavo. In der engen und unübersichtlichen Rechtskurve etwa 300 Meter oberhalb La Motta geriet er mit seinem Töff auf die Gegenfahrbahn, wo es mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen zu einer Frontalkollision kam. Dabei erlitt der Zweiradlenker erhebliche Verletzungen. Mit dem Rega-Helikopter wurde er ins Spital Samedan überflogen. Das Motorrad wurde total, der Personenwagen erheblich beschädigt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel