Navigation

Seiteninhalt

Pontresina: Motorradfahrer bei Selbstunfall schwer verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Von der Passhöhe kommend fuhr ein Motorradfahrer am frühen Samstagabend talwärts, in Richtung Engadin In einer leichten Rechtsbiegung geriet er dabei zu weit nach rechts und in der Folge über den Fahrbahnrand hinaus. Die Maschine stürzte von dort, sich überschlagend etwa 40 Meter den Abhang hinunter. Beim Sturz zog sich der Lenker schwere Verletzungen zu. Mit dem Rega Helikopter wurde er ins Spital Samedan eingeliefert. Am Motorrad entstand Totalschaden.

Scheid: Automobilist bei Selbstunfall verletzt

Am Samstag, kurz nach 20.00 Uhr fuhr ein Automobilst von Scheit über die Verbindungsstrasse in Richtung Tomils. Ausgangs Oberscheid, in einer langen Geraden geriet er zu weit nach rechts und über die Strasse hinaus. Ausserhalb der Fahrbahn überschlug sich der Wagen und kam zehn Meter tiefer in einem Garten, auf dem Dach liegend, zum Stillstand. Der Lenker erlitt dabei verschiedene Verletzungen am Kopf zu. Mit dem Rettungshelikopter wurde er ins Kantonsspital Chur überflogen. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Disentis: Motorradfahrer hatte bei einem Sturz Glück

Am Samstagabend fuhr ein von Sedrun kommender Motorradfahrer, eingangs Disentis hinter einem Personenwagen. Als dessen Lenker die Fahrt verlangsamte wurde der Zweiradfahrer überrascht und musste dementsprechend brüsk abbremsen. Dadurch stürzte er und landete auf dem Trottoir. Nachdem er für einen kurzen Augenblick benommen war, wurde er vom alarmierten Arzt vor Ort untersucht. Beim Untersuch stellte der Arzt keine gravierenden Verletzungen bei Zweiradfahrer fest. An der Maschine entstand Sachschaden.

Davos: zwei Leichtverletzte bei Überholmanöver

Weil ein vorausfahrender Automobilist am Sonntag, kurz vor 10.00 Uhr während der Bergfahrt von Klosters in Richtung Davos verlangsamte, setzte ein an dritter Position fahrender Lenker zu einem Überholmanöver an. Dabei wurde er plötzlich von einem, vor ihm nach links schwenkenden silbergrauen Wagen, überrascht. Um eine Kollision zu vermeiden zog der überholende Lenker sein Auto weiter nach links und geriet dabei auf einen Ausstellplatz. Auf dem Naturplatz rutschte das Fahrzeug beim Bremsmanöver, sich leicht drehend gegen einen Baum. Durch den heftigen, seitlichen Aufprall wurde der Wagen total beschädigt. Von den drei Insassen wurden zwei geringfügig verletzt. Der silbergraue Personenwagen setzte seine Fahrt, ohne anzuhalten, in Richtung Davos fort. Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren werden mögliche Zeugen gesucht. Personen die Angaben über den silbergrauen Wagen oder über den Unfallhergang machen können, werden gebeten sich bei der Verkehrspolizei Davos Tel. 081 416 45 25 zu melden.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel