Navigation

Seiteninhalt

Samedan: Privatflugzeug und Helikopter abgestürzt; Auftakt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
br> In derselben Minute ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei die Meldung ein, wonach im Gebiet Albulapass ein Zivilflugzeug abgestürzt ist. Zugleich erfolgte die Meldung über ein im Berninagebiet Crasta - Güzza / Marco e Rosa Hütte abgestürzter Helikopter.
Weitere Angaben über die genaue Örtlichkeit sowie Unfallhergang und Ursachen liegen zur Zeit keine vor. (11:15 Uhr)

Flugzeugabsturz, erste Erkenntnisse
Gemäss ersten Ermittlungen ist im Gebiet vom Albulapass zwischen Piz Mez und Piz da las Blais heute um etwa 11.00 Uhr ein kleines Privatflugzeug abgestürzt. Das Flugzeug geriet dabei sofort in Brand. Der Pilot kam dabei ums Leben.
Im Grossraum Piz Bernina ist praktisch zur gleichen Zeit ein Helikopter abgestürzt. Die Absturzstelle befindet sich in der näheren Umgebung vom Piz Argient. Weitere Angaben fehlen zur Zeit.
Zur Zeit haben wir keine weiteren Angaben und werden auch keine zusätzlichen Angaben über Telefon machen. Sobald gesicherte Berichte vorliegen werden wir sie orientieren. Wie bereits mitgeteilt, ist der Pilot des am Albulapass abgestürzten Kleinflugzeuges tödlich verunglückt. Über Herkunft, Startort usw. können zur Zeit noch keine gesicherten Angaben gemacht werden.
Zum Helikopterabsturz gibt es, entgegen der von der Rega gemachten Aussage folgende zu präzisieren. Im Helikopter befanden sich vier Fluggäste und der Pilot. Gemäss gesicherten Angaben der Sachbearbeiter vor Ort ist der Pilot beim Absturz tödlich verletzt worden. Während zwei Passagiere unverletzt blieben, erlitten zwei Personen leichte Verletzungen und wurden ins Spital Samedan eingeliefert.
Weitere Angaben können aus verschiedenen Gründen zur Zeit noch nicht veröffentlicht werden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel