Navigation

Seiteninhalt

Schiers: Selbstunfall mit Kleinmotorrad

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein durchs Dorf Schiers fahrender Kleinmotorradlenker verlor am Freitagnachmittag die Herrschaft über sein Fahrzeug und stürzte beim Ueberqueren der Brücke in den Schrabach. Er war auf der Schrabachstrasse unterwegs und beabsichtigte die provisorische, einspurig geführte Schrabachbrücke zu befahren. Beim Brückenanfang geriet er gegen das linke Geländer, durchschlug dieses und stürzte zwischen der Not- und der sich im Bau befindlichen Schrabachbrücke ca. 5 Meter tief in den nur wenig Wasser führenden Bach. Beim Sturz zog sich der Lenker Rückenverletzungen zu und musste mit der Seilwinde des Rega-Helis geborgen werden. Mit dem Helikopter wurde der Schwerverletzte ins Kantonsspital nach Chur überflogen. Das Kleinmotorrad wurde stark beschädigt.

San Carlo: Selbstunfall mit Motorrad
Bei einem Selbstunfall am Samstagmittag zog sich ein Motorradfahrer schwere Rückenverletzungen zu. Er war auf der Fahrt von San Carlo in Richtung Berninapass. Kurz vor La Rösa schnitt der Lenker eine unübersichtliche Linkskurve. Als aus der Gegenrichtung ein korrekt fahrender Personenwagen nahte, bremste der Zweiradfahrer seine Maschine brüsk ab. Dabei kam er ins Schleudern und stürzte, rutschte über die rechte Fahrbahn und kollidierte mit der rechtsseitigen Leitplanke. Mit Rückenverletzungen wurde der Verunfallte mit dem Rega-Heli ins Spital nach Samedan überflogen. Am Motorrad entstand grosser Sachschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel