Navigation

Seiteninhalt

Hinterrhein: Vermisstmeldung - Helmut DRIES

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Seit Samstag, 02.09.2000 20.00 Uhr im Gebiet Hinterrhein der 65-jährige Helmut DRIES vermisst.

Der Genannte verliess sein vorübergehendes Domizil in Nufenen am Samstag. Mit dem Ziel die Rheinquelle, auf Gemeindegebiet von Hinterrhein aufzusuchen verabschiedete er sich um 07.30 Uhr von seiner Lebenspartnerin. Als er nach Mitternacht noch nicht zurückgekehrt war, meldete sich die Lebenspartnerin bei der Polizei und erstattete eine Anzeige.

Gemäss bisherigen Ermittlungen fuhr der aus Deutschland stammende Feriengast mit seinem Auto bis zum Panzerschiessplatz Hinterrhein und stellte es dort ab. Das Fahrzeug wurde kurz nach Eingang der Vermisstmeldung an besagtem Ort verlassen und abgeschlossen aufgefunden. In der Folge, noch in der Nacht auf den Sonntag wurde für den Morgen ein Suchtrupp zusammengestellt. Unterstützt durch Helikopter standen zahlreiche Suchtrupps der Rettungskolonne Piz Platta sowie weitere Helfer am Sonntag sowie am Montag im Einsatz. Während der erfolglosen Suche konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sich der Vermisste am Samstag, um etwa 11.00 Uhr bei der Zapporthütte eintraf. Bei einem kurzen Gespräch mit der Schafhirtin vor der Hütte, bestätigte er, dass er bis zum Ursprung (Rheinquelle) hochsteige. Ab diesem Zeitpunkt hat er sich nicht gemeldet und wurde auch nicht mehr gesehen. Trotz intensiver Suche auch im Gebiet Ursprung blieb die Aktion bisher erfolglos.

Signalement:
Helmut Dries ist ca. 178 cm gross, schlanke, robuste Statur, stramme Haltung, hat rötlich und leicht ergraute Haare. Er trägt eine dunkelbraune Strickjacke sowie graue Regenjacke, gelb karriertes Hemd, grüne Hose und Wanderschuhe. Mit dabei hatte er ebenfalls einen buntfarbenen Rucksack.

Hinweise:
Personen die Angaben zum Verbleib von Helmut Dries machen können, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei in Andeer, Tel. 081 661 11 10 oder mit dem nächsten Polizeiposten in Verbindung zu setzten.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel