Navigation

Seiteninhalt

Zizers, A13: Selbstunfall wegen Fuchs

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Beim Versuch einem Fuchs auszuweichen, geriet ein Personenwagen am Donnerstagabend ins Schleudern. Der Personenwagen fuhr auf der A13 in Richtung Landquart. Durch das Bremsmanöver prallte das Fahrzeug kurz vor der Ausfahrt Zizers gegen die rechtsseitige Leitplane. Es wurde von dort zurückgeschleudert und kam schliesslich links auf der Überholspur total beschädigt zum Stillstand. Die Lenkerin erlitt nur leichte Verletzungen und wurde ins Kantonsspital eingeliefert.

San Carlo: Selbstunfall
Auf der Fahrt vom Berninapass in Richtung Poschiavo kollidierte ein Personenwagen am Donnerstagabend oberhalb von San Carlo heftig mit einer Leitplanke. Das Fahrzeug fuhr in einer Rechtskurve geradeaus und prallte links gegen die Leitplanke. Der verletzte Lenker wurde mit der Ambulanz ins Spital nach Poschiavo eingeliefert.

Domat/Ems: Selbstunfall
Am Freitagmorgen prallte ein Personenwagen beim Kreisel östlich von Domat/Ems gegen den dortigen Bündnerzaun. Dabei wurde das Fahrzeug total beschädigt. Auch am Zaun entstand erheblicher Sachschaden. Der Lenker war vor dem Erreichen des Kreisels kurz eingenickt. Als er plötzlich den Kreisel vor sich sah, bremste er so heftig, dass der Personenwagen gegen den Zaun fuhr.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel