Navigation

Seiteninhalt

Bellinzona/Misox: Rumänerbande wird aktiv

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Dank eines Hinweises aus der Bevölkerung und der hervorragenden interkantonalen Zusammenarbeit zwischen der Kantonspolizei Tessin und Graubünden konnten in der Nacht auf Montag zwei rumänische Einbrecher in Castione/TI verhaftet werden.
Man vermutet, dass die zwei aus Rumänien stammenden Festgenommenen, einer 5er Gruppe, die am Sonntagmorgen im Gebiet Giova, Gemeinde Roveredo, die Flucht ergriffen hatten, nachdem sie von einem Wanderer in ihrem Schlaflager entdeckt wurden. Die Einbrecher liessen ihr Zelt und ein im Waadtland entwendetes Fahrzeug in der näheren Umgebung zurück. Am Fahrzeug waren Schilder angebracht, die im Faido/TI Tage zuvor, entwendet wurden. Auf der Flucht in Richtung Süden, entwendeten die Straftäter in San Vittore ein Fahrzeug mit Bündner Kontrollschildern. Dank eines rechtzeitigen Hinweises aus der Bevölkerung, wurde die Einbrecherbande in Castione/TI, im Gebiet Corogna, gesichtet. Bei der Verhaftung, an der sowohl Tessiner als auch Bündner Polizeikräfte beteiligt waren, gelang es 3 der Einbrecher die Flucht. Zwei weitere konnten verhaftet werden. Die Kantonspolizei Tessin und Graubünden bitten die Bevölkerung um ihre Mithilfe bei der Suche nach Straftätern. Melden sie aussergewöhnliche Feststellungen, w z B, versteckte Lagerplätze und Schlafgelegenheiten im Freien. Aber auch Unregelmässigkeiten im Wohn- oder Arbeitsgebiet können auf eine geplante Straftat hinweisen.
Melden sie derartige oder ähnliche Feststellungen unverzüglich der Kantonspolizei, Tel 091 825 55 55 oder 081 257 71 11 oder dem nächsten Polizeiposten.

Quelle: Kantonspolizei Tessin

Neuer Artikel