Navigation

Seiteninhalt

Zizers: Kollision zwischen Personenwagen und Motorfahrradfahrer

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Während der Fahrt von Zizers in Richtung Trimmis geriet ein Motorfahrradfahrer am Donnerstag auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem Auto. Verletzt musste er ins Spital eingeliefert werden.
Am frühen Donnerstagabend befand sich ein Mofalenker auf der Fahrt von Zizers über die Kantonsstrasse in Richtung Trimmis. Während dieser Fahrt geriet er ausgangs Zizers immer mehr nach links und schliesslich auf die Gegenfahrbahn. Dort kam es zu einer Kollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen. Dessen Lenker hatte vergeblich versucht mit einem Ausweichmanöver eine Kollision zu vermeiden. Beim Aufprall stürztet der Zweiradfahrer und zog sich Verletzungen zu. Mit der Ambulanz wurde er ins Kantonsspital eingeliefert.

Flims: Leichtverletzter und grosser Sachschaden bei Staderas
Beim Versuch bei Staderas eine Auffahrkollision zu vermeiden riss ein Lenker seinen Wagen nach links und prallte in der Folge mit einem entgegenkommenden Personenwagen zusammen. Dabei erlitt die entgegenkommende Lenkerin leichte Verletzungen.
Von Flims kommend fuhr ein Automobilist am Samstag, kurz nach 08.00 Uhr über die Kantonsstrasse in Richtung Laax. Bei Staderas übersah er dabei, dass einige vorausfahrende Wagen ihre Fahrt deutlich, praktisch zum Stillstand verlangsamten. Mit einem Schwenker auf die Gegenfahrbahn versuchte er eine Auffahrkollision zu vermeiden. Auf der linken Fahrbahnseite prallte er dadurch gegen einen korrekt entgegenkommenden Wagen. Durch den heftigen Aufprall drehte sich dieser Wagen und rutschte in der Folge nach links. Dort prallte er noch zusätzlich auf einen in der Kolonne stehenden Personenwagen hinein. Die korrekt fahrende Lenkerin erlitt leichte Verletzungen und musste zur Kontrolle und ambulanter Behandlung einen Arzt aufsuchen. An allen drei beteiligten Wagen entstand grosser Sachschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel