Navigation

Seiteninhalt

Silvaplana: Lawine verschüttet Pistenfahrzeug

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Sonntag gegen 13.00 Uhr löste sich am Corvatsch eine Schneelawine und verschüttete ein Pistenfahrzeug. Die Maschine war mit dem Präparieren der noch geschlossenen Piste „Dürrenast“ beschäftigt, als sich auf einer Höhe von ca. 3‘000 m.ü.M. aus einem Nordhang eine ungefähr 250m breite Lawine löste und gegen ein Kilometer ins Tal stürzte. Dies obwohl am Samstag sowie am Sonntag in diesem Gebiet Lawinensprengungen vorgenommen wurden. Die Pistenmaschine wurde teilweise verschüttet. Der Fahrer konnte sich unverletzt aus seinem stark beschädigten Fahrzeug befreien. Da unklar war, ob sich zur Zeit des Lawinenniederganges im Gebiet Tourenfahrer aufhielten, wurde eine grossangelegte Suche eingeleitet. Nebst 30 Helfern standen vier Lawinenhunde des SAC und je ein Helikopter der Rega und der Heli Bernina im Einsatz. Es konnten keine Personen geortet werden und somit wurde die Suchaktion gegen 16.00 Uhr abgebrochen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel