Navigation

Seiteninhalt

Poschiavo: Unwetter, Lagebericht 17.00 Uhr

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
An seiner Sitzung von heute, 21. November 2000 beschloss der Krisenstab der Gemeinde Poschiavo um 17.00 Uhr die am Sonntag angeordneten Evakuationen von 39 Personen in den Weilern Somaino und Pedecosta teilweise aufzuheben. Die Anwohner von Pedecosta, insgesamt sechs Personen können nachdem eine leichte Wetterbesserung eingetreten ist in ihre Häuser zurückkehren. Die 33 verbleibenden Anwohner von Somaino müssen weiterhin auf ihre Rückkehr warten.
Nach einem ausführlichen Augenschein vor Ort tagte der aus 10 Mitgliedern bestehende Krisenstab erneut. Der aus verschiedene Behördemitglieder und anderen Amtsstellen zusammengesetzte Stab beschloss, auch in Berücksichtigung der momentanen Wetterlage die Anwohner von Pedecosta zurückkehren zu lassen. Noch nicht in ihr Eigenheim nach Somaino können die restlichen 33 evakuierten Personen. Diese Anwohner bleiben bis auf weiteres bei ihren Verwandten und Bekannten. Tag und Nacht wird die gefährdete Zone in der Region Somaino durch Patrouillengänge überwacht. Die Nächste Sitzung wurde auf den Mittwochnachmittag festgelegt. Dann wird über den Weiterverlauf der Evakuation entschieden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel