Navigation

Seiteninhalt

Poschiavo: Unwetter, Lagebericht 09.00h

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Die Lage in Poschiavo hat sich im Verlaufe der letzten Tage deutlich verbessert. Am Montag wurde die ganze Situation in Poschiavo und Umgebung erneut von Experten überprüft. Auf Grund dieser Kontrolle konnte der Krisenstab an seiner Sitzung vom frühen Montagabend für das Quartier San Pietro, am Dorfrand von Poschiavo die Aufhebung der Evakuation beschliessen. Damit können die seit vergangenem Donnerstag evakuierten 15 Personen aus dieser Zone ab sofort in ihre Häuser zurückkehren.
Aus Sicherheitsgründen müssen die acht Bewohner aus Pedecosta weiterhin auf die Rückkehr warten. In der gefährdeten Zone werden in den nächsten Stunden mehrere Sprengungen durchgeführt. Dadurch kann die drohende Gefahr herabstürzender Felsbrocken entschärft und die Sicherheit für die Anwohner gewährleistet werden. Die Situation in der Region Val dal Teo wird nach den angeordneten Sprengungen erneut überprüft. Dementsprechend bleibt die Evakuation noch für unbestimmte Zeit bestehen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel