Navigation

Seiteninhalt

Davos: Demonstranten suchen Unterkunft

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Der Kantonspolizei Graubünden liegen Informationen vor, wonach die WEF-Gegner in Davos, im Prättigau und im Landwassertal Unterkünfte und Lagerräumlichkeiten während des Davoser Weltwirtschaftsforums 2001 suchen. Personen die angefragt werden, wird dringend geraten, sich diesbezüglich mit der Polizei in Verbindung zu setzen und keinesfalls Demonstranten Unterkunft zu bieten. Obwohl der Kleine Landrat am Dienstag ein Bewilligungsgesuch der Anti-WTO- Koordination für eine Demonstration gegen das Weltwirtschaftsforum (WEF) am 27. Januar 2001 abgelehnt hat, wollen die WEF-Gegner ihren Protestzug durchführen. In einschlägigen Papieren und auch über Internet rufen sie Sympathisanten auf, an diesem Termin trotzdem nach Davos zu kommen. Auch gegenüber der Presse betonte ein Sprecher der Anti-WTO-Koordination am Mittwoch, dass die Demonstration auch ohne Bewilligung durchgeführt werde. Wer die Bilder von den Protesten anlässlich des WEF 2000 noch in Erinnerung hat, weiss, dass auch diese unbewilligte Demonstration mit gewalttätigen Ausschreitungen verbunden sein wird. Zudem ist aufgrund von Erfahrungen bei anderen Grossanlässen in diesem Jahr zu erwarten, dass weit mehr Globalisierungs-Gegner als beim vergangenen WEF nach Davos kommen wollen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel