Navigation

Seiteninhalt

Chur: junge Frau brutal geschlagen und ausgeraubt ( Zeugenaufruf)

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Von der Innenstadt kommend lief eine junge Frau in der Nacht auf den Sonntag, 03.03.2002 um 02.00 Uhr über die Plessurstrasse in Richtung Rheinquartier. Auf der unteren Plessurstrasse im Bereich Fliederweg wurde sie plötzlich von einem Mann von hinten angegriffen und zu Boden geworfen. Auf Anhieb zwang er die Frau zur Herausgabe ihrer Barschaft. Wiederholt versuchte die Ueberfallene die Anwohner im Quartier Fliederweg auf sich aufmerksam zu machen. Im Verlaufe des brutalen Ueberfalles, traktierte der Täter die junge Frau mit starken Fausthieben. Nach mehreren Attacken liess der Täter vom Opfer ab und entfernte sich in unbekannter Richtung.
Personen die Angaben zum Überfall oder zum unbekannten jungen Mann welcher sich möglicherweise längere Zeit in der erwähnten Gegend aufgehalten hat machen können, werden gebeten sich mit der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Graubünden Telefon 081 257 72 18 in Verbindung zu setzen.
Beim unbekannten Täter handelt es sich um einen etwa 20-jährigen und ca. 180 cm grossen Mann. Er hat hellblonde kurze Haare, ist Brillenträger und spricht Bündner ( Churerdialekt.) Es ist nicht ausgeschlossen dass der Mann einen Sehfehler hat und dadurch schielt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel