Navigation

Seiteninhalt

Chur: Erste Bilanz zum Osterverkehr

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Das Verkehrsaufkommen auf dem Bündner Strassennetz, insbesondere auf der Nationalstrasse A13, verzeichnete seit dem Donnerstag bis am Ostermontag um 15.00 Uhr bereits eine deutliche Zunahme gegenüber dem Vorjahr.
Plazzas-Tunnel, inkl Verkehr Engadin
Vom Donnerstag, 28.03.2002 / 00.00 Uhr bis Montag, 01.04.2002 / 15.00 Uhr durchfuhren in beide Richtungen 89'942 (2001=89'491) Fahrzeuge den Plazzas-Tunnel. Wie erwartet, dürfte das schöne Wetter dazu beitragen, dass viele Automobilisten den Heimweg erst gegen Abend antreten werden.
Im Bereich des Plazzas-Tunnels kam es am Gründonnerstag und am Karfreitag zu stockendem Kolonnenverkehr und zu Staubildungen. Gründe dafür sind eine kurzfristige Verkehrsüberlastung und der Spurabbau auf der A13 beim Anschluss Vial/Reichenau von vier auf zwei Spuren.

Verkehrssituation am Ostermontag
Gegen 16.00 Uhr kam es zu ersten Staubildungen auf der Autobahn A13 im Bereich Maienfeld – Landquart, wo der aus dem Unterengadin über den Vereina und der Tourismusverkehr aus dem Prättigau mit dem Nord- Süd-Verkehr zusammentrifft. Stockender Kolonnenverkehr bildet sich auch zunehmend beim Isla-Bella-Tunnel.

Verkehrsunfallgeschehen
Seit dem Gründonnerstag, ereigneten sich auf dem Kantonsgebiet Graubünden insgesamt 26 Verkehrsunfälle. Davon 13 Unfälle mit blossem Sachschaden, sieben Unfälle mit insgesamt acht, glücklicherweise nicht schwer verletzten Personen und sechs Unfälle mit Wildtieren.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel