Navigation

Seiteninhalt

Seewis: Lenker bei Selbstunfall schwer verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am frühen Montagabend befand sich ein Automobilist auf der Bergfahrt von der Prättigauerstrasse über die Verbindungsstrasse nach Seewis. Bei der letzten Spitzkehre eingangs der Ortschaft drehte er nach der Bewältigung der engen Rechtskurve einen Kreis. Dabei geriet er über den Strassenrand hinaus. Sich seitlich überschlagend stürzte das Fahrzeug samt Lenker den steilen Abhang hinunter. Dabei erlitt der Fahrer schwere Verletzungen. Mit dem Rettungshelikopter wurde er ins Kantonsspital Chur eingeliefert. Das total beschädigte Auto kam etwa 100 Meter unterhalb der Fahrbahn zum Stillstand.

Valchava: tödlicher Unfall auf einem Bauernhof
Auf seinem Hof verunglückte ein 64-jähriger Landwirt am Montag kurz vor der Mittagspause bei einem Selbstunfall mit seinem Jeep. Gemäss ersten Ermittlungen befand er sich auf der Heimfahrt über eine ansteigende, asphaltierte Meliorationsstrasse. Auf einem geraden Strassenabschnitt geriet er aus unbekannten Gründen zu weit nach links und in der Folge von der Strasse. Der Jeep kollerte von dort aus, sich mehrmals überschlagend einen steilen Abhang hinunter. Total beschädigt kam er etwa 60 Meter tiefer zum Stillstand. Der Fahrer wurde während der Sturzphase aus dem Wagen geschleudert. Dabei prallte er mit dem Kopf derart schwer gegen einen Stein. An den erlittenen Verletzungen verstarb er auf der Unfallstelle.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel