Navigation

Seiteninhalt

Davos: Autofahrer in Tiefgarage gegen Betonwand geprallt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Dienstagabend erlitt ein Rentner bei einem Selbstunfall in einer Einstellhalle in Davos Verletzungen am Brustkorb. Mit dem Rettungswagen wurde er ins nahe gelegene Spital eingeliefert. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Am Dienstag um 17.00 Uhr fuhr ein Rentner mit seinem Wagen in die Einstellhalle an der Salzgäbastrasse in Davos. Bei einer Fehlmanipulation fuhr er mit grosser Wucht gegen eine Betonwand. Dabei erlitt er mittelschwere Verletzungen am Brustkorb und musste hospitalisiert werden. Das Auto wurde dabei stark beschädigt.

Chur: Fahrzeugbrand verursacht Sachschaden von etwa 100'000 Franken
Bei einem Brand in Chur an der Kasernenstrasse wurden mehrere Fahrzeuge beschädigt. Gemäss ersten Schätzungen der Sachbearbeiter dürfte der Schaden etwa 100'000 Franken betragen. Personen wurden nicht verletzt. Zur Klärung der Brandursache wurde unverzüglich eine Untersuchung eingeleitet. Alle bisher eingeleiteten Ermittlungen deuten auf Brandstiftung hin. In der Nacht auf den Mittwoch um 22.30 Uhr wurde der Kantonspolizei ein Fahrzeugbrand bei einer Autogarage an der Kasernenstrasse in Chur gemeldet. Die alarmierte Stadtfeuerwehr war schnell mit einem Dutzend Mann vor Ort und konnte mit den Löscharbeiten beginnen. Innert kurzer Zeit konnte der Brand eingedämmt und gelöscht werden. Ein Personenwagen wurde durch das Feuer total und drei weitere Fahrzeuge stark beschädigt. Gemäss ersten Ermittlungen handelt es sich um eine böswillige Brandstiftung. Kurz nach Brandausbruch wurde in der Nähe des Schadenplatzes beobachtet wie zwei Personen den Ort in Richtung Kasernenstrasse verliessen. Personen die am Dienstagabend um etwa 22.30 Uhr im Quartier der Garage Senn in Chur verdächtige Feststellungen gemacht haben, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Graubünden, Brandermittlung Tel. 081 257 72 29/21 in Verbindung zu setzen.

Tiefencastel: Lenkerin bei Schleuderunfall leicht verletzt
Am Mittwochmittag erlitt eine Lenkerin bei einem Schleuderunfall in Tiefencastel leichte Verletzungen. Sie wurde mit dem Rettungswagen ins Spital Thusis transportiert. An ihrem Auto entstand Totalschaden. Am Mittwoch um die Mittagszeit befand sich eine Autolenkerin auf der Fahrt von Thusis über die Kantonsstrasse in Richtung Tiefencastel. In der lang gezogenen Rechtsbiegung bei Versasca geriet sie ins Schleudern. In der Folge überquerte sie die Gegenfahrbahn und prallte heftig gegen die Leitplanke. Durch diesen Aufprall wurde ihr Wagen über die ganze Fahrbahn zurückkatapultiert. Am rechten Strassenrand kam es zu einer schweren Kollision mit einem Felsen. Die Lenkerin wurde dabei verletzt und musste hospitalisiert werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel