Navigation

Seiteninhalt

Savognin: Fahrzeugbrand nach Frontalkollision

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Samstag erlitt ein Fahrzeuglenker bei einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen leichte Verletzungen und musste im Spital ambulant behandelt werden. Von Savognin kommend fuhr ein Automobilist um 16.00 Uhr über die sehr schmale Verbindungsstrasse in Richtung Riom. Dabei kam es zu einer heftigen Frontalkollision mit einem entgegenkommenden, talwärts fahrenden Personenwagen. Mit dem Aufprall entzündete ein Feuer im bergwärts fahrenden Personenwagen. Alle Fahrzeuginsassen konnten sich glücklicherweise in Sicherheit bringen. Noch bevor die Flammen auf den zweiten Wagen übergriffen war die alarmierte Einsatzgruppe der Stützpunktfeuerwehr auf dem Schadenplatz. Innert Kürze hatten sie das Feuer unter Kontrolle. Trotz raschem Einsatz wurde das brennende Auto total beschädigt. Der zweite Wagen wurde beim Aufprall stark beschädigt.

Brusio: Verletzter Autolenker (Korrektur Meldung von 16.10h)
Der Rentner rutschte nach der Kollision am Strassenrand nicht über den linken sondern über den rechten Strassenrand hinaus und über ein Stützmauer hinunter.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden ersten
Neuer Artikel