Navigation

Seiteninhalt

Landquart: Arbeiter bei Explosion verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einer Explosion wurde ein Arbeiter am Dienstagmorgen in Landquart erheblich verletzt. Nach ärztlicher Betreuung vor Ort wurde er mit dem Rettungswagen ins Kantonsspital Chur transportiert. Am Dienstagmorgen verschoben zwei Arbeiter einer Transportfirma mit Altbatterien gefüllte Metallfässer von einem Lastwagen. Plötzlich kam es in einem mit Deckel und Haltering verschlossenes Fass aus bisher unbekannten Gründen zu einer Explosion. Durch die schwere Detonation wurde der Deckel samt Verschlussring vom Behälter getrennt und weggeschleudert. Dabei wurde ein Arbeiter vom Deckel getroffen. Warum im Fass eine Explosion erfolgte ist Gegenstand der unverzüglich eingeleiteten Untersuchung.

Susch: Angestellter einer Kanalreinigungsfirma verletzt
Während einer Kanalreinigung auf der Flüelapasshöhe erlitt ein Arbeiter am Dienstagvormittag eine Knieverletzung. Mit dem Rettungswagen wurde er ins Spital Davos eingeliefert. Mit Hochdruck spülte er ein Abwasserschacht aus. Plötzlich gab die 25mm starke Hochdruckleitung nach zerbrach. Dabei wurde der Arbeiter vom Schlauch am Knie getroffen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel