Navigation

Seiteninhalt

Igis-Landquart: Selbstunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Samstagnachmittag um 16.50 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker auf der Kantonsstrasse von Landquart kommend in Richtung Landquart Fabriken. In der lang gezogenen Rechtskurve auf der Höhe des Fussballplatzes geriet er über den rechten Strassenrand und stürzte, sich seitlich überschlagend, die steil abfallende Böschung hinunter. Das Auto kam schliesslich am Fusse der Böschung auf einer Rohr-Gitter- Konstruktion zum Stillstand. Personen wurden nicht verletzt. Es entstand grosser Sachschaden.

Davos:Selbstunfall
Am Sonntagmorgen um 00.50 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker auf der Flüelapassstrasse talwärts in Richtung Davos. In der lang gezogenen Linkskurve auf der Höhe Tschuggen verlor der Lenker die Herrschaft über sein Fahrzeug und fuhr über den rechten Strassenrand, wo er vorerst mit mehreren Plastikleitpfosten und einem Signalständer kollidierte. Anschliessend kollidierte der Wagen mit mehreren Felsbrocken. Das Auto überschlug sich und kam schliesslich, teils auf der Fahrbahn, teils auf den Felsbrocken, auf den Rädern total beschädigt zum Stillstand. Der Lenker erlitt dabei leichte, der Mitfahrer mittelschwere Verletzungen. Der Beifahrer wurde mit der Ambulanz ins Spital nach Davos gefahren.

Laax: Selbstunfall
Am Sonntagmorgen um 02.55 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker auf der Kantonsstrasse von Laax in Richtung Ilanz. Ausgangs Laax, in der unübersichtlichen Linkskurve auf der Höhe Casa Caltgera geriet er über den linken Strassenrand auf die steil ansteigende Böschung. In der Folge kippte das Fahrzeug um und kam schliesslich auf der Fahrbahn auf dem Dach liegend zum Stillstand. Personen wurden nicht verletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel