Navigation

Seiteninhalt

Domat Ems: Rollerfahrer schwer verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein 37-jähriger Rollerfahrer erlitt am frühen Montagmorgen bei einem Verkehrsunfall auf Gemeindegebiet von Domat Ems sehr schwere Verletzungen. Mit dem Rettungswagen wurde er in Besorgnis erregendem Zustand ins Kantonsspital Chur eingeliefert. Der Zweiradfahrer fuhr kurz nach 05.00 Uhr von Chur kommend über die Kantonsstrasse in Richtung Ems. Aus bisher unbekannten Gründen stürzte er in der lang gezogenen Rechtskurve nördlich der Abzweigung Felsberg. Dabei rutschte er auf die Gegenfahrbahn. Dort wurde er von einem korrekt entgegenkommenden Lastwagen überrollt.

Chur: Motorradunfälle in Graubünden fordern mehrere Verletzte
In Castasegna ist ein Motorradfahrer am frühen Sonntagabend bei einem Sturz erheblich verletzt worden. Mit dem Rettungswagen wurde er ins Spital nach Chiavenna transportiert. Auf der Fahrt von Maloja in Richtung fuhr der Zweiradfahrer in einer Rechtskurve geradeaus und stürzte. An der Maschine entstand grosser Sachschaden.
Der Fahrer sowie die Soziusfahrerin sind am Sonntagabend bei einem Sturz mit dem Motorrad in der Roflaschlucht leicht verletzt worden. Beide konnten, nach einer Kontrolle das Spital Thusis kurz nach der Einlieferung mit dem Rettungswagen wieder verlassen. Gemäss ihren Angaben geriet die Maschine bei einem Halt in Schräglage und kippte dann um.
Grosser Sachschaden gab es ebenfalls am Sonntagabend bei einem Sturz eines Motorradfahrers in Sils i.D. Während der Fahrt von Tiefencastel in Richtung Sils wurde ein Zweiradfahrer von einer Bodenwelle überrascht und stürzte. Der Lenker blieb unverletzt, verursachte aber an seiner Maschine grossen Sachschaden.
Ein weiterer, in gleicher Richtung fahrender Töfffahrer wurde von der am Boden liegenden Maschine überrascht. Um eine Kollision mit diesem Motorrad zu verhindern bremste er seine Fahrt. Dadurch kam er, ohne die andere Maschine zu berühren in Schwierigkeiten und stürzte ebenfalls. Auch er blieb beim Unfall unverletzt. Der Töff wurde stark beschädigt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel