Navigation

Seiteninhalt

Vicosoprano: Evakuierung von 40 Personen wegen Felssturzgefahr

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Samstagmittag 12.00 Uhr mussten wegen akuter Felssturzgefahr 40 Personen aus Vicosoprano evakuiert werden.
Aus Sicherheitsgründen verfügte der Krisenstab der Gemeinde Vicosoprano die Evakuation von insgesamt 40 Personen aus 15 Häusern des Dorfteils „Can Cai“. Sämtliche Leute konnten bei Verwandten und Bekannten im Tal, in Ferienwohnungen sowie im Schulhaus Vicosoprano untergebracht werden. Die Stimmung unter der Bevölkerung im Bergell ist gut und ruhig. Es ist absolut keine Panik ausgebrochen. Die Dorfumfahrungsstrasse wurde gesperrt. Der gesamte Verkehr wird zur Zeit durch das Dorf umgeleitet. Wann die vorsorglich evakuierten Dorfbewohner in ihre Häuser zurückkehren können, hängt von der Lagebeurteilung ab. Diese wird durch den Gemeindeführungsstab laufend beurteilt.
Das Gebiet wird zur Zeit permanent durch Geologen überwacht und die Felsbewegungen gemessen. Ungefähr 150‘000m3 Fels soll sich mit ca. 1cm/Std bewegen. Gemäss Spezialisten wird der Absturz stündlich erwartet.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel