Navigation

Seiteninhalt

Susch: Motorradfahrer tödlich verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Samstag kurz vor 14.00 Uhr ist ein 43-jähriger Motorradfahrer aus der Region bei Susch tödlich verunfallt. Bei einem Bremsmanöver wurde er auf die Gegenfahrbahn geschleudert und von einem entgegenkommenden Bus überrollt. Gemäss ersten Ermittlungen fuhr der Zweiradfahrer hinter einem Personenwagen von Zernez über die Kantonsstrasse in Richtung Susch. Aus bisher unklaren Gründen bremste der Automobilist plötzlich auf einer langen Geraden seine Fahrt. In der Folge leitete der Töfffahrer sofort eine Vollbremsung ein. Trotzdem prallte er noch auf das Auto auf. Dabei wurde er von seiner Maschine geschleudert und landete auf der Gegenfahrbahn. Einem ersten, entgegenkommenden Lenker gelang es noch mit einem Schwenker dem Zweiradfahrer auszuweichen. Ein hinter diesem Auto folgender Lenker eines Kleinbusses misslang ein Ausweichmanöver. Dadurch überrollte er den Motorradfahrer. Dieser erlag auf der Unfallstelle an den erlittenen schweren Verletzungen.

Splügen: Radfahrer bei Sturz verletzt
Am Samstagmittag ist ein Radfahrer in der Region von Splügen bei einem Sturz schwer verletzt worden. Mit dem Rettungshelikopter wurde er ins Spital Thusis transportiert. Von Hinterrhein kommend fuhr eine Gruppe Radfahrer über die Lokalstrasse in Richtung Zillis. Während sich zwei Sportler, auf gleicher Höhe fahrend unterhielten, kam der rechts fahrende Sportler eingangs Splügen ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Mit verschiedenen Knochenbrüchen wurde er hospitalisiert. Der Verletzte war, wie seine Kollegen ohne Schutzhelm unterwegs.

Bonaduz: Radfahrer beim Bremsen schwer gestürzt
Ein Radfahrer zog sich am Samstag kurz vor 11.00 Uhr in Bonaduz bei einem Sturz erhebliche Verletzungen zu. Mit einem Privatwagen wurde er unverzüglich ins Kantonsspital eingeliefert. Von Rhäzüns kommend fuhr er durch Bonaduz in Richtung Reichenau. Unverhofft schwenkte eine entgegenkommende Automobilistin unmittelbar vor seinem Rad nach links ab. Dadurch musste der Zweiradfahrer seine Fahrt abrupt stoppen. Dabei flog er über den Lenker und stürzte ohne den abbiegenden Wagen zu berühren kopfvoran auf das Trottoir. Auch dieser Freizeitsportler war ohne Kopfschutz unterwegs.

Zernez: Motorradfahrer bei Frontalkollision verletzt
Bei einer Frontalkollision ist am Samstagmittag ein Motorradfahrer am Ofenpass erheblich verletzt worden. Beim aufgesuchten Arzt mussten mehrere Schnittwunden genäht werden. Das Motorrad wurde bei der Kollision in zwei Teile getrennt. Von Zernez kommend fuhr der Zweiradfahrer kurz nach 11.00 Uhr in Richtung Hospiz Ofenpass. Als er einen Personenwagen überholte übersah er ein korrekt aus der Gegenrichtung nahendes Auto. Dadurch kam es zu einer schweren Frontalkollision zwischen dem Motorrad und dem Personenwagen. Beide Fahrzeuge wurden beim Aufprall total beschädigt.

Poschiavo: Frontalkollision fordert Schwerverletzten

Mit schweren Verletzungen wurde ein Motorradfahrer am Samstagvormittag nach einer Kollision mit einem Auto am Berninapass ins Spital Samedan eingeliefert. Er war während der Talfahrt von der Passhöhe in Richtung Poschiavo in einer engen Linkskurve bei La Motta auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kam es in der Folge zu einem schweren Zusammenstoss mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen. An beiden Fahrzeugen entstand grosser Sachschaden

Campocologno: Totalschaden bei Selbstunfall

Bei einem Selbstunfall auf der Kantonsstrasse bei Campocologno ist ein Personenwagen am frühen Samstagmorgen total beschädigt worden. Der Lenker blieb unverletzt. Bei Tagesanbruch befand sich ein Lenker auf der Fahrt von Miralago über die Kantonsstrasse in Richtung Brusio. Gemäss eigenen Angaben nickte er kurz ein und kam in der Folge zu weit nach links. Vom linken Fahrbahnrand kollerte das Auto etwa 50 Meter über eine angrenzende Wiese. Nach einem Wendemanöver an einer Gegensteigung kam das Fahrzeug total beschädigt zum Stillstand.

Lenzerheide: Fussgänger leicht verletzt

Beim Überqueren der Kantonsstrasse ist ein Fussgänger am Samstag angefahren und leicht verletzt worden. Er wurde mit zahlreichen Prellungen und Schürfungen beim Dorfarzt ambulant behandelt. Während der Fahrt durch Lenzerheide übersah ein Fahrzeuglenker um 11.00 Uhr einen Fussgänger auf dem Zebrastreifen. Der Fussgänger wurde in der Folge vom Wagen erfasst und auf die Motorhaube geschleudert. Von dort fiel der Mann auf die Fahrbahn. Dabei hatte er Grosses Glück, dass er nicht schwerer verletzt wurde.

Scuol: verletzter Gleitschirmflieger

Bei einer unsanften Landung ist ein Gleitschirmpilot am Samstagnachmittag verletzt worden. Beim Landmanöver wurde der Pilot von einer Windböe erfasst. Durch die dabei entstandene etwas harte Landung zog er sich Rückenverletzungen zu. Gemäss ersten Untersuchungen im Spital Samedan sind diese nicht lebensgefährlicher Natur.

Swiss – Bike – Masters wird von Dieben heimgesucht

Anlässlich der Grossveranstaltung im Prättigau blieben auch die Diebe nicht untätig. In den vergangenen Stunden wurden der Polizei zahlreiche Fahrraddiebstähle gemeldet. Bereits am frühen Samstagmorgen wurden in Küblis vor einer Metzgerei zwei teure Rennräder entwendet. Aus einem abgeschlossenen Bus entwendete eine unbekannte Täterschaft am Samstagvormittag drei Bikes. Als die Besitzer ihr vor dem Haus abgestelltes Fahrzeug aufsuchten, mussten sie feststellen, dass drei ihrer fünf Bikes verschwunden waren. Der Gesamtwert dieser drei Fahrräder wird auf nahezu 20'000 Franken geschätzt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel