Navigation

Seiteninhalt

Poschiavo: Arbeitsunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Ein 18jähriger Schreinerlehrling ist am Donnerstagvormittag auf einer Baustelle im Zentrum von Poschiavo rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt, zog sich dabei Verletzungen zu und wurde ins Spital San Sisto eingeliefert. Der junge Mann hatte sich gegen 10.00 Uhr auf dem Dach des älteren, mehrstöckigen Wohnhauses, das zur Zeit umgebaut wird, bewegt. Plötzlich brach die an den Dachbalken angebrachte Decke durch und der junge Mann stürzte in die Tiefe direkt auf eine Steintreppe.

Sils im Engadin: Kutscher verunfallt
Beim Korrigieren des Pferdegeschirrs einer Vierspänner-Kutsche in Sils Maria scheuten am Donerstagmorgen plötzlich die Pferde und brannten durch. Dabei kam der 19jährige Kutscher unter das Gefährt, zog sich leichte Verletzungen zu und wurde durch den beigezogenen Notarzt primärversorgt. Anschliessend erfolgte der Transport mit dem Rettungswagen ins Spital Samedan. Der erfahrene Kutscher hatte auf der Leerfahrt - es befanden sich keine Gäste in der Kutsche - in Richtung Sils Maria festgestellt, dass das Geschirr nicht ganz in Ordnung war. Er hielt die Pferde an, stieg ab und war im Begriffe dieses zu korrigieren, als eines der Pferde scheute. Drittpersonen konnten die Pferde einfangen und in den Stall zurückbringen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel