Navigation

Seiteninhalt

Pian San Giacomo: Fahrzeugbrand

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Total ausgebrannt ist am Sonntagmittag auf der Südrampe der San Bernardinoroute ein bergwärtsfahrender Personenwagen. Es entstand lediglich Sachschaden. Verletzt wurde niemand. Gegen 11.20 Uhr war ein Automobilist auf der A13 zwischen Mesocco und Pian San Giacomo in Richtung Thusis unterwegs. Kurz nach der "Cascella Brücke" fing der Personenwagen plötzlich Feuer und stand innert kurzer Zeit im Vollbrand. Der Fahrer konnte sich noch rechtzeitig in Sicherheit bringen und den mitgeführten Wohnwagen vom Zugfahrzeug abkoppeln. Aus Sicherheitsgründen sperrte die Polizei bis zum Eintreffen der Feuerwehr die Strasse, da der Automobilist sein Fahrzeug kurz vorher vollgetankt hatte. In der Folge kam es während rund einer Stunde zu starkem Kolonnenverkehr.

Chur: ungenügend befestigte Fahrräder
Gleich zwei Mal musste die Verkehrspolizei am Sonntagnachmittag auf die Autobahn A13 zwischen Chur und Untervaz ausrücken, da Automobilisten ihre auf dem Dachträger mitgeführten Fahrräder ungenügend befestigt und verloren hatten. Glücklicherweise kam es dadurch zu keinen Verkehrsunfällen. Ein Automobilist, der ein Fahrrad verloren hatte, handelte vorsichtig und korrekt. Er informierte die Polizei, da er selber das Risiko nicht eingehen wollte, beim starken Verkehrsaufkommen das in der Fahrbahn liegende Fahrrad zu holen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel