Navigation

Seiteninhalt

Giarsun: Totalschaden bei Selbstunfall, Lenkerin unverletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Sonntagabend verunfallte eine Automobilistin auf der Engadinstrasse bei Giarsun.
Auf der Fahrt von Scuol in Richtung Zernez kam am Sonntag nach 2000 Uhr eine Lenkerin mit ihrem Fahrzeug in einer Linkskurve, nach Giarsun, ins Schleudern. Der Personenwagen touchierte zuerst die rechtsseitige Leitplanke, anschliessend überquerte es die Fahrbahn nach links und kollidierte mit der linksseitigen Leitplanke. Nachdem das Fahrzeug wieder auf die rechte Fahrbahnhälfte zurückgeschleudert wurde, prallte es frontal in eine Felswand. Die Lenkerin, die erst seit wenigen Wochen den Führerausweis erworben hat, blieb glücklicherweise unverletzt. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

Cazis: Beifahrerin bei Selbstunfall schwer verletzt
Auf der Kantonsstrasse in Cazis kam es am Montag kurz nach 1100 Uhr zu einem Selbstunfall. Dabei wurde die Beifahrerin schwer verletzt.
Auf der Fahrt über die Kantonsstrasse von Rothenbrunnen in Richtung Cazis, kurz vor einer unübersichtlichen Rechtskurve setzte ein Automobilist zum Überholen an. Beim Wiedereinbiegen geriet das Fahrzeug an den rechten Strassenrand. Der Personenwagen kam ins Schleudern, überquerte die ganze Fahrbahn und kam, sich überschlagend, über die linksseitige Strassenböschung hinaus. Anschliessend kam das Fahrzeug auf den Rädern zum Stillstand. Der Lenker zog sich beim Aufprall leichte Verletzungen zu. Seine Beifahrerin erlitt Kopfverletzungen. Nach notfallmedizinischer Versorgung vor Ort durch die Rega Crew, wurde die Verletzte mit dem Rega Helikopter ins Kantonsspital nach Chur transportiert. Am Auto entstand Totalschaden.

Domat Ems: Motorradlenkerin bei Selbstunfall verletzt
Am Montagnachmittag fuhr eine Motorradlenkerin über die Kantonsstrasse von Domat Ems in Richtung Reichenau. Bei der Kreuzung im Bereich des Anschlusses Vial beabsichtigte sie nach rechts in Richtung Flims abzubiegen. Beim Abbremsen betätigte sie die Vorderbremse zu stark und kam zu Fall. Die Töfffahrerin zog sich beim Sturz leichte Verletzungen zu. Mit dem Rettungswagen wurde sie ins Kantonsspital nach Chur transportiert.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel