Navigation

Seiteninhalt

Flims: schwer verletzter Gleitschirmpilot

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einem Sturz mit seinem Gleitschirm erlitt ein Pilot am späten Montagnachmittag in der Nähe des Landeplatzes Foppa in Flims erhebliche Verletzungen. Mit seinem Gleitschirm startete der Flieger am Montagmittag vom Startplatz Naraus zu einem Flug. Nach ersten Erkenntnissen, flog der Pilot den Landeplatz in Flims zu hoch an. In der Folge versuchte er den Schirm abzubremsen, dabei stürzte der Flieger von einer Höhe von rund 20 Metern in die Tiefe und prallte auf dem Rücken auf den Boden auf. Der Sportler zog sich beim heftigen Aufprall schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rettungshelikopter der Rega ins Kantonsspital nach Chur geflogen.

Tschamut: Motorradlenker auf der Talfahrt verunfallt
Am frühen Montagabend fuhr ein Töfffahrer vom Oberalppass in Richtung Disentis. In einer Linkskurve, rund einen Kilometer unterhalb der Passhöhe, nahte Gegenverkehr. Der Motorradlenker bremste in der Folge sein Gefährt ab. Dabei rutsche ihm das Vorderrad weg und prallte in einen Strassenpfosten. Der Zweiradfahrer zog sich beim Sturz Schulterverletzungen zu und wurde mit dem Rega Helikopter ins Spital nach Ilanz transportiert.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel