Navigation

Seiteninhalt

Alvaneu Dorf: stark verschmutzte Fahrbahn wegen einer vier Kilometer langen Ölspur

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Dienstag kurz nach 18.00 Uhr meldeten verschiedene Automobilisten, die auf der Kantonsstrasse zwischen Surava und Alvaneu Dorf unterwegs waren, der Notrufzentrale der Kantonspolizei eine Ölspur zwischen Pro Quarta und Crappa Naira. In der Tat war die bergseitige Fahrbahn auf einer Länge von rund vier Kilometern und einer Breite von einem Meter wegen ausgelaufenem Öl stark verschmutzt und deshalb eine erhebliche Gefahr für die Verkehrssicherheit darstellte. Das Bezirkstiefbauamt und die Ölwehr vom Feuerwehrstützpunkt Lenzerheide rückten unverzüglich vor Ort aus, um das ausgelaufene Öl zu binden und die Fahrbahn zu reinigen. Insgesamt wurden 75 Säcke à 20 Kilogramm Ölbinder aufgewendet. Wie es sich im Verlauf der Ermittlungen herausstellte, war das Öl aus einem 18-jährigen Fahrzeug ausgelaufen, das sich auf der Fahrt in Richtung Alvaneu befand.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel