Navigation

Seiteninhalt

Zizers: Drei Verletzte bei Gas Ballon Absturz

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Beim Absturz eines Gas Ballons bei Zizers GR haben sich am Donnerstagabend zwei Passagiere schwer und der Ballonfahrer leicht verletzt. Der Ballon war in Kandersteg BE im Rahmen der 41. internationalen hochalpinen Ballonwoche um 08.00 Uhr mit drei Personen zu einem Flug über die Alpen gestartet.
Kurz vor 18.00 Uhr kollidierte das Luftfahrzeug im Zizerserfeld mit der 50'000 Volt Hochspannungsleitung, explodierte und stürzte aus geringer Höhe ab. Die Ballonhülle und der Korb verbrannten. Die drei Verletzten wurden am Unfallort durch Ärzte notfallmedizinisch erstbehandelt. Eine Passagierin erlitt schwere Verbrennungen und wurde ins Universitätsspital nach Zürich geflogen. Der zweite Passagier sowie der Ballonfahrer wurden mit dem Rega-Helikopter bzw mit dem Rettungswagen ins Kantonsspital Chur transportiert.
Der Feuerwehrkommandant von Zizers koordinierte als Schadenplatzkommandant die eingeleiteten Massnahmen am Absturzort. Im Einsatz standen 15 Feuerwehrleute von Zizers, Trimmis und Untervaz, zwei Helikopter der Rega, eine Rettungscrew des Kantonsspitals Chur sowie Angehörige des Samaritervereins Zizers und die Polizei.
Die Absturzursache ist noch Gegenstand von Abklärungen. Ein Spezialist des Büros für Flugunfalluntersuchung im Eidgenössischen Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation (UVEK) traf noch am Donnerstagabend am Absturzort ein.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel