Navigation

Seiteninhalt

Zizers: Gas Ballon Absturz, Nachtrag

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Gemäss Angaben der behandelnden Ärzte im Kantonsspital Chur, bzw im Uni Spital in Zürich sind die verletzten Ballonpassagiere ausser Lebensgefahr. Die 53-jährige Schweizerin aus dem Kanton Bern und der 70-jährige deutsche Staatangehörige bleiben jedoch bis auf weiteres hospitalisiert. Der Ballonfahrer wurde aus dem Spital entlassen und konnte nach Hause zurückkehren. Zur Absturzursache liegen keine neuen Erkenntnisse vor. Die Abklärungen werden durch das Büro für Flugunfalluntersuchung geführt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel