Navigation

Seiteninhalt

Flims: Motorradfahrer verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einer Kollision mit einem Personenwagen ist ein Motorradfahrer am frühen Mittwochabend in Flims leicht verletzt worden. An den Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. In der Absicht ein Wendemanöver auszuführen schwenkte ein von Flims in Richtung Trin fahrender Lenker von der Kantonsstrasse nach rechts auf die talseitige Posthaltestelle hinaus. Beim Einbiegen in die Hauptstrasse übersah er einen aus Flims nahenden Motorradfahrer und prallte mit diesem zusammen. Dabei stürzte der Zweiradfahrer und rutschte in der Folge über die Fahrbahn gegen die bergseitige Böschung.

Mesocco: Pferdestute auf der A13 angefahren
In der Nacht auf den Donnerstag musste eine Pferdestute und ihr Fohlen nach einer Kollision mit einem Personenwagen bei Mesocco abgetan werden. Von San Bernardino kommend fuhr der Automobilist kurz vor 23.00 Uhr über die A13 in Richtung Süden. Dabei wurde er von einigen auf der Fahrbahn stehenden Pferden überrascht und prallte mit zwei Tieren zusammen. Dabei wurde das Muttertier sowie ihr Fohlen derart schwer verletzt, dass beide abgetan werden mussten. Weitere Tiere konnten eingefangen und wieder ins Gehege zurück gebracht werden.

St. Moritz: Motorradfahrer erlitt Handbruch
Bei einer Kollision mit einem Personenwagen brach sich ein Motorradfahrer am Donnerstagmittag in St. Moritz eine Hand. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Spital Samedan eingeliefert. Kurz nach 12.00 Uhr übersah eine auf der Suvrettakreuzung nach links abbiegende Lenkerin einen nahenden Motorfahrer. Dabei kam es zu einer heftigen Kollision wobei der Zweiradfahrer stürzte. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel