Navigation

Seiteninhalt

Le Prese: Motorradfahrerin schwer verletzt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Eine Motorradfahrerin erlitt am späten Samstagnachmittag bei einem Selbstunfall in Le Prese schwere Verletzungen. Nachdem sie vorerst von Privatpersonen ins Spital San Sisto Poschiavo eingeliefert wurde, musste sie später infolge der schweren inneren Verletzungen ins Spital Samedan verlegt werden. Am Motorrad entstand Totalschaden. Gemäss ersten Abklärungen befand sich die Zweiradfahrerin auf der Fahrt von der Landesgrenze über die nasse Kantonsstrasse in Richtung Poschiavo. Aus noch nicht restlos geklärten Gründen kam sie eingangs Le Prese zu Fall und prallte in der Folge gegen den Trottoirrandstein.

Curaglia: Lenker bei Selbstunfall leicht verletzt

Bei einem Selbstunfall ist der Alphirt am Samstagabend im Val Cristallina leicht verletzt worden. Er wurde ambulant behandelt. An seinem Geländewagen entstand Totalschaden. Von der Passstrasse fuhr er kurz nach 19.00 Uhr über eine Feldstrasse taleinwärts. In einem kurzen, aber steilen Abschnitt geriet er bei einer Unebenheit zu weit nach rechts und in der Folge über den Strassenrand hinaus. Das Fahrzeug kam einige Meter unterhalb der Bergstrasse zum Stillstand.

Zernez: Autofahrer schwer verletzt

Am Samstagabend ist ein Rentner bei einem Selbstunfall am Ofenpass schwer verletzt worden. Mit dem Rettungshelikopter wurde er ins Kantonsspital Chur eingeliefert. Sein Wagen wurde beim schweren Aufprall total beschädigt. Von der Passhöhe kommend fuhr der Mann über die Kantonsstrasse in Richtung Zernez. Bei der Abzweigung Ova Spin fuhr er, in einer übersichtlichen, leicht abfallenden Kurve geradeaus. Dabei prallte er mit grosser Wucht gegen einen Felsbrocken. Von zufällig vorbeifahrenden Touristen wurde der Verunfallte kurz vor 21.00 Uhr in seinem Wagen aufgefunden. Die genaue Unfallzeit steht noch nicht fest, ist Gegenstand der unverzüglich eingeleiteten Abklärungen.

Calfreisen: zwei Leichtverletzte bei Wendemanöver

In der Nacht auf den Samstag sind zwei Personen bei einer schweren Kollision auf der Schanfiggerstrasse leicht verletzt worden. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Ausgangs Calfreisen - Tunnel versuchte ein Automobilist in einer unübersichtlichen kurz vor 04.00 Uhr Linksbiegung seinen Wagen zu wenden. Ein aus Chur nahender Lenker wurde von diesem Manöver überrascht. Dabei prallten beide Wagen mit grosser Wucht gegeneinander.

Sils i.D.: Motorradfahrer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Personenwagen ist ein Motorradfahrer am Samstagmittag in der Region Sils i.D. verletzt worden. Mit dem Rettungswagen wurde er ins Spital Thusis transportiert. Als eine Automobilistin zwischen einigen Sträuchern hindurch auf einen Feldweg einbog, übersah sie den von rechts nahenden Zweiradfahrer und prallte mit diesem zusammen. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von mehreren d

Samedan: grosser Sachschaden bei Auffahrkollision

Bei einem Auffahrunfall auf der Kantonsstrasse bei Punt Muragl sind zwei Personen am frühen Samstagabend leicht verletzt worden. Zur Kontrolle und ambulanter Behandlung wurden sie mit der Ambulanz ins Spital Samedan transportiert. Auf der Fahrt vom Kreisel Punt Muragl in Richtung Pontresina beabsichtigte ein Lenker nach links zur Talstation abzubiegen. Dabei drosselte er seine Fahrt und stoppte vor dem Abbiegen. Ein nachfolgender Lenker erkannte die Situation und bremste ebenfalls. Ein dritter Fahrer übersah die Situation und fuhr auf den Vorderwagen auf. Dabei wurde dieser nach vorne geschleudert und prallte in der Folge gegen den Linksabbieger. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehr als 30 000 Franken.

Chur: Pilzsammler während der Schonzeit im Schanfigg unterwegs
Am Samstag sind drei italienische Pilzsammler an der Aroserstrasse oberhalb Chur mit über dreissig Kilo Steinpilze angehalten worden. Wegen Missachtung der Schonzeit mussten sie insgesamt 750 Franken für die Busse hinterlegen. Bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Graubünden ging am Samstagmittag die Meldung über Pilzsammler im Schanfigg ein. Nur kurze zeit später konnten drei Männer mit ihrem Wagen in Chur angehalten werden. Der Kofferraum des Personenwagens war mit Steinpilze gefüllt. Nebst dem hohen Depositum wurde ihnen auch die gemachte Beute abgenommen.
Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel