Navigation

Seiteninhalt

Fideris: verschobene Abfallcontainer verursachen Bahnunterbruch

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am frühen Dienstagabend rissen zwei verschobene Abfallcontainer bei Fideris fünf Fahrleitungsmasten nieder. Personen wurden nicht verletzt. Die Bahnverbindung bleibt dadurch für unbestimmte Zeit unterbrochen. Während dieser Zeit wird für die Bahngäste zwischen Schiers und Küblis ein Busbetrieb eingerichtet. Der Sachschaden wird auf über 100'000 Franken geschätzt.
Am Dienstag kurz nach 18.00 Uhr fuhr eine Lokomotive mit einem Bahnwagen von Küblis in Richtung Landquart. Auf dem Bahnwagen befanden sich zwei mit Abfall gefüllte, mehrere Tonnen schwere Container. In der Region von Fideris verschob sich die Ladung. Dadurch kamen Container quer zur Fahrtrichtung auf dem Bahnwagen zum Stillstand. Während der Weiterfahrt rissen sie dabei fünf Fahrleitungsmasten nieder. Bereits kurze Zeit nach dem Unfall wurden die Räumungsarbeiten durch alarmierte Hilfskräfte in Angriff genommen. Gemäss ersten Schätzungen dürfte der Bahnbetrieb auf diesem Teilstück für mehrere Stunden, möglicherweise bis am Mittwochmittag unterbrochen sein. Für die Fahrgäste wurde bereits vor 20.00 Uhr ein Ersatzbetrieb mit Bussen in Betrieb genommen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel