Navigation

Seiteninhalt

Landquart: Auffahrkollision auf der A13

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Auf der Südspur der A13 kam es am Freitagnachmittag im Bereich des Anschlusses
Landquart zu einer Auffahrkollision. Aus noch nicht restlos geklärten Gründen fuhr ein Personenwagen kurz vor der Ausfahrt Landquart auf ein ihm vorausfahrendes Fahrzeug auf. Beim heftigen Aufprall zog sich die Beifahrerin im vorderen Wagen leichte Verletzungen zu. Mit der Ambulanz wurde die Verletzte ins Kantonsspital nach Chur transportiert. An beiden am Unfall beteiligten Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Obersaxen: Verkehrsunfall
Ein Automobilist fuhr am Freitagnachmittag talwärts von Obersaxen in Richtung St. Martin. Höhe der Abzweigung nach St. Josef , sah er sich gezwungen vor einer übersichtlichen Kurve sein Fahrzeug brüsk abzubremsen. Als er einen entgegenkommenden Personenwagen sah, leitete er eine Vollbremsung ein. Sein Fahrzeug geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal in den korrekt entgegenkommenden Personenwagen. Der Beifahrer im bergwärtsfahrenden Personenwagen zog sich beim heftigen Aufprall mittelschwere Verletzungen zu und wurde mit der Ambulanz ins Spital nach Ilanz transportiert. Die vier Insassen des talwärtsfahrenden Fahrzeuges erlitten leichte Verletzungen und wurden ebenfalls mit einer weiteren Ambulanz ins Spital nach Ilanz und Chur zur Kontrolle und ambulanter Behandlung transportiert. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Davos: Selbstunfall
Bei einem Selbstunfall auf der Flüelapassstrasse wurde ein Personenwagen total beschädigt. Samstag kurz vor 1000 Uhr fuhr ein Automobilist vom Flüelapass in Richtung Davos. Bei der Pischabahn in einer Linkskurve, geriet sein Fahrzeug über den linken Fahrbahnrand hinaus. Das Fahrzeug überschlug sich und kam auf den Rädern zum Stillstand. Der Lenker kam mit dem Schrecken davon. Am Personenwagen entstand Totalschaden.

Cinuos-chel: schwerer Verkehrsunfall, Z e u g e n a u f r u f
Auf der Fahrt über die Engadinstrasse geriet am Sonntagmorgen, kurz nach 0900 Uhr, ein Automobilist mit seinem Fahrzeug, in einer Rechtskurve bei Cinuos-chel auf die Gegenfahrbahn. Auf der linken Fahrbahnhälfte prallte der Personenwagen in einen entgegenkommenden Ortsbus. Der Fahrzeuglenker zog sich beim heftigen Aufprall schwere Verletzungen zu und wurde mit dem Rega-Helikopter ins Spital nach Samedan transportiert. Der Chauffeur des Ortsbusses, der sich allein im Fahrzeug befand, blieb unverletzt. Der Personenwagen wurde durch Wucht der Kollision total beschädigt. Am Busfahrzeug entstand Sachschaden in der Höhe von rund 60'000 Franken.
Zur Ermittlung des genauen Unfallherganges ersucht die Polizei Personen, die Angaben machen können, sich mit der Verkehrspolizei Silvaplana, Telefon 081 838 70 30, in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel