Navigation

Seiteninhalt

Lenzerheide: Eichhörnchen verursacht Frontalkollision

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Weil ein Automobilist einem Eichhörnchen ausweichen wollte, kam es heute Dienstagvormittag zwischen Lain und Lenzerheide zu einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen.
Der Lenker eines in Richtung Lain fahrenden Personenwagens gewahrte bei Neuhof ein Eichhörnchen auf der Strasse. Er wich diesem nach links aus und war wieder im Begriffe nach rechts zurückzusteuern. Da sah er wie das Tier unter seinen Wagen flüchtete. Aus diesem Grunde hielt er sein Fahrzeug, in einer Kurve, noch fast in der Mitte der Strasse, an. Ein aus der Gegenrichtung herannahender Autofahrer gewahrte diesen Personenwagen zu spät und so kam es zu einer Frontalkollision zwischen den beiden Fahrzeugen. Der Lenker des stehenden Fahrzeuges wurde leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Das Eichhörnchen kam mit dem Schrecken davon.

Vulpera: Frau von Biker angefahren und leicht verletzt
Auf der Fahrt auf einem Waldweg von Vulpera zur Brücke Gurlaina hinunter hat ein Biker heute Dienstagnachmittag eine Spaziergängerin angefahren und leicht verletzt.
Vor dem Biker spazierten drei Frauen den Weg hinunter. Diese hörten das Fahrrad herannahen und zwei wichen nach links und eine nach rechts aus. Der Velofahrer nahm an, dass alle drei nach links ausweichen würden und steuerte nach rechts. Dadurch kam es zur Kollision. Die angefahrene Frau erlitt Schnittwunden und Prellungen. Sie wurde mit dem Krankenwagen ins Spital nach Scuol eingeliefert. Der Biker blieb unverletzt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel