Navigation

Seiteninhalt

Sufers: drei Verletzte bei Frontalkollision auf der A13

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einer Frontalkollision sind am Dienstagvormittag auf der A13 bei Sufers drei Personen mittelschwer verletzt worden. Sie wurden mit Rettungswagen ins Spital Thusis transportiert. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt. Von San Bernardino kommend fuhr ein Lenker über die A13 in Richtung Thusis. Auf der mit Schneematsch bedeckten Unterlage geriet da Auto zwischen Traversa- und Roflatunnel ins Schleudern. Dabei überquerte es die Fahrbahn und prallte am linken Fahrbahnrand gegen die Leitplanke. Beim wuchtigen Aufprall wurde der Wagen auf die Fahrbahn zurückgeschleudert. Dort kam es in der Folge zu einer schweren Frontalkollision mit einem korrekt entgegenkommenden Personenwagen. Beide Lenker und ein Mitfahrer wurden verletzt. Während den Räumungsarbeiten wurde der Durchgangsverkehr in Richtung über die Kantonsstrasse umgeleitet.

Davos: Schüler schwer verletzt
Bei einer Kollision mit einem Auto ist ein 9-jähriger Schüler am Dienstagmittag in Davos schwer verletzt worden. Er wurde mit dem Rettungshelikopter ins Kantonsspital Chur eingeliefert. Kurz nachdem der Knabe den Ortbus verlassen hatte, sprang er, um die Kantonsstrasse zu überqueren nach links. Dabei wurde von einem nahenden Personenwagen erfasst und verletzt.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel