Navigation

Seiteninhalt

Unwetter: Trotz Niederschlägen gehen Räumungsarbeiten weiter

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
(Medienmitteilung des Kantonalen Führungsstabes)
Trotz teilweise ergiebigen Niederschlägen, die aber keine weiteren Schäden zur Folge hatten, konnten die Räumungsarbeiten in den Bündner Unwettergebieten auch am Freitag weiter vorangetrieben werden. Noch immer warten jedoch rund 170 Personen darauf, wieder in ihre Häuser zurückkehren zu können. Gut voran kommen auch die Räumungen auf den Verkehrswegen, wo die RhB am Samstag ihren Betrieb auf der Linie Ilanz – Tavanasa, allerdings ohne Halt in Rueun, wieder aufnehmen kann.
Am Samstag wird der Generalstabchef der Schweizer Armee, Korpskommandant Hans-Ulrich Scherrer, das Unwettergebiet im Bündner Oberland besuchen.
Im Namen der Räumungsequipen sowie der Gemeinden wird dringend gebeten, Ausflüge in die betroffenen Regionen zu unterlassen. Zudem appelliert die Kantonspolizei an die Bewohner, trotz der misslichen Bedingungen die Verkehrsregeln einzuhalten.

Quelle: Kantonaler Führungsstab
Neuer Artikel