Navigation

Seiteninhalt

Landquart: zwei Schwerverletzte bei Frontalkollision (Zeugenaufruf)

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Am Freitagabend, kurz vor 20.00 Uhr ereignete sich in Landquart, Höhe Einfahrt Waldau in die Nationalstrasse A28 eine Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen. Dabei wurden die beiden Fahrzeuglenker in ihren Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Mit Brechwerkzeugen konnten die Verunfallten erst nach rund zwei Stunden aus ihren stark beschädigten Autos befreit werden. Es standen ca. 30 Personen der Stützpunktfeuerwehr Landquart und Küblis sowie die Rettungssanität aus Chur im Einsatz. Die Unfallursache ist noch Gegenstand von Abklärungen. Die Nationalstrasse A28 musste gegen vier Stunden in beiden Richtungen gesperrt werden. Der Verkehr wurde über die Lokalstrasse umgeleitet.
Allfällige Zeugen, insbesondere die beiden Insassen des Personenwagens, welche kurz vor dem Unfall die Einfahrtstrecke Waldau befuhren und dann auch angehalten haben, werden gebeten sich mit der Kantonspolizei Graubünden, Verkehrszug Chur, Tel. 081 257 72 18, oder mit dem nächsten Polizeiposten in Verbindung zu setzen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel