Navigation

Seiteninhalt

Pratval: Leichtverletzter und Totalschaden bei Auffahrunfall

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Bei einer Auffahrkollision ist ein Lenker am Montantagmittag in Pratval leicht verletzt worden. Mit einem Privatwagen wurde er zur ambulanten Behandlung und Kontrolle ins Spital Thusis transportiert. Kurz nach 12.00 Uhr fuhr ein von Fürstenau kommender Lenker mit seinem Wagen in Richtung Pratval. In einem Engpass, eingangs Ortschaft musste er die Fahrt stoppen. Um dem entgegenkommenden Postauto die Durchfahrt zu ermöglichen, setzte er seinen Wagen einige Meter zurück. Dies übersah ein nahender Lenker. Dabei kam es zu einer schweren Auffahrkollision. Dabei wurden beide Personenwagen total beschädigt.

Grüsch: grosser Sachschaden bei Hausbrand
Ein Brand in einem Bauernhaus in Grüsch - Überlandquart verursachte am Montagmittag einen Sachschaden von über 500‘000 Franken. Personen oder Tiere wurden nicht verletzt. Zur Brandbekämpfung standen rund 60 Mann der Feuerwehren Grüsch, Landquart und Schiers im Einsatz. Das im Stall untergebrachte Vieh konnte rechtzeitig in Sicherheit getrieben werden. Dank dem raschen Einsatz konnte das Übergreifen der Flammen auf das angrenzende Stallgebäude verhindert werden.

Kurz nach 12.00 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Kantonspolizei die Meldung über einen Brand in Überlandquart ein. Die sofort alarmierte Ortsfeuerwehr war schnell vor Ort und begann infolge Wassermangel den Brand mit Feuerlöscher zu bekämpfen. Die nachträglich mit Tanklöschfahrzeuge zur Nachbarshilfe aufgebotene Feuerwehr von Landquart und Schiers unterstützten erfolgreich die Ortsfeuerwehr beim Sichern des Stalles. Die totale Vernichtung des Bauernhauses konnte, trotz grossem Aufgebot an Feuerwehrleute, wegen des fehlenden Löschwassers leider nicht verhindert werden. Zur Klärung der Brandursache ist unverzüglich eine Untersuchung eingeleitet worden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass diese in Zusammenhang mit der Holzfeuerung steht.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel