Navigation

Seiteninhalt

Unwetter: Evakuation in Schlans aufgehoben

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
(Medienmitteilung des Kantonalen Führungsstabes)
In den Bündner Gebieten, die Mitte November von verheerenden Unwettern heimgesucht wurden, kehrt allmählich wieder der Alltag ein. Am Freitag konnte Schlans als letzte Gemeinde die Evakuation für 14 Personen aufheben. Damit sind kurz vor Weihnachten keine evakuierten Personen mehr zu verzeichnen.
Die Aufräumarbeiten in den betroffenen Gebieten wurden in der Zwischenzeit reduziert und werden im kommenden Frühjahr mit vollem Einsatz wieder aufgenommen. Gemeinden, die dann Hilfskräfte aus anderen Regionen Graubündens oder der Schweiz einsetzen möchten, werden gebeten, ihr Begehren bis zum 15. Januar 2003 beim Amt für Zivilschutz und Katastrophenhilfe des Kantons Graubünden einzureichen.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel