Navigation

Seiteninhalt

Falera: Wohnhausbrand

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
Beim Brand eines Zwei-Familienwohnhauses im alten Dorfteil von Falera GR ist am Dienstagmittag grosser Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.
Nach bisherigen Erkenntnissen ist das Feuer in der Wohnstube, im Bereich eines Umluft-Cheminées ausgebrochen. Alle Hausbewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Die Ortsfeuerwehr steht mit insgesamt 50 Einsatzkräfte zur Brandbekämpfung im Einsatz und wird zusätzlich durch Atemschutzequipen der Feuerwehren Flims und Laax unterstützt. Aus den umliegenden Gebäuden wurde alle Hausbewohner und aus einem Stall der ganze Viehbestand vorsorglich evakuiert und in Sicherheit gebracht. Die Löscharbeiten gestalten sich sehr schwierig und sind noch immer im Gange.

Fideris: Verkehrsunfall

Auf der Prättigauerstrasse bei Fideris GR ereignete sich am Dienstagmittag ein Verkehrsunfall. Einer der beteiligten Fahrzeuglenker zog sich beim Aufprall Gesichtsverletzungen zu, die beim Augenarzt in Davos behandelt wurden.
Kurz nach 14.00 Uhr war der Lenker eines Personenwagens in Richtung Davos gefahren. Auf einem geraden Strassenstück erlitt der linke vordere Reifen seines Fahrzeuges plötzlich einen Defekt. Dadurch geriet der Personenwagen auf die Gegenfahrbahn und kollidierte dort mit einem korrekt entgegenkommenden Fahrzeug. Beim heftigen Aufprall entstand an beiden Autos grosser Sachschaden.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Neuer Artikel