Navigation

Seiteninhalt

Flims: Tätliche Übergriffe Jugendlicher geklärt

  • Erste Mitteilung
  • Neuen Beitrag einfügen
In Flims sind im vergangenen Dezember mehrere tätliche Übergriffe und Vermögensdelikte zum Nachteil unbeteiligter Dritter angezeigt worden. Als Täter konnte die Kantonspolizei Graubünden nun sechs Jugendliche, alle wohnhaft in Graubünden, ermitteln.
In einem Fall verfolgte die Täterschaft zu dritt einen 16-jährigen Knaben. Der Geschädigte wurde angerempelt und zu Boden gerissen. Ohne ersichtlichen Grund versetzten die Täter dem Jugendlichen noch mehrere Faustschläge ins Gesicht, bevor das Opfer schließlich flüchten konnte. In einem weiteren Fall wurde die Gruppe gegenüber einem Brüderpaar, welches zusammen mit seinen Eltern in Flims in den Ferien weilte, handgreiflich. Nachdem die Jugendlichen von den Brüdern abgelassen hatten, verfolgten sie einen heimkehrenden Fußgänger, welchen sie ebenfalls tätlich angingen. Zudem entwendeten sie dem Mann das Portemonnaie und ergriffen daraufhin die Flucht.
Die sechs jugendlichen Täter sind alle zwischen 15 und 16 Jahre alt und teilweise geständig. Sie werden sich nun vor dem Jugendanwalt zu verantworten haben.

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Neuer Artikel